Mit fetzigen Oldies ins neue Jahr gestartet

20120104wetterauerzeitungcols1
Oldies Club Wetterau hat The Bubbles zu Gast – Sänger kommt mit Kiss-Maske auf die Bühne

 

Reichelsheim-Beienheim (har): Mit einem rockigen Partyabend ist der Oldies-Club Wetterau am Dienstag im >>Raabenest<< ins neue Jahr gestartet. Für gute Stimmung sorgten The Bubbles, die zum ersten Mal zu Gast waren. Die fünf Musiker um Sänger Tom Hörner bezeichnen sich selbst als Gute-Laune-Band, was sie im voll besetzten Saal auch unter Beweis stellten. Die Band aus dem Main-Taunus-Kreis eröffnete ihr Programm mit dem Kiss Klassiker >>I was made for lovin you<<, zu dem der Sänger eine Kiss-Maske aufgesetzt hatte.
Immer wieder trieb Tom Hörner nicht nur seine Mitstreiter an, sondern auch die Fans im Saal, in dem er die Bühne verließ oder Texttafeln hoch hielt. Bereitwillig >>sangen<< die Besucher die >>schwierigen Texte<< wie >>Aaah<< oder >>Hey<< als Backgroundchor mit.
Mehrmals wechselte Hörner am Abend sein Outfit. Rüschenhemd und Schlaghose ersetzte er nach der ersten Pause durch Rockerkleidung. Zu Falcos >>Komissar<< erschien Hörner im Lodenmantel und Polizeikappe und rockte ebenso über die Bühne wie Leadgitarrist Thomas Ziegler und Bassist Bernhard Roth. Schlagzeuger Uwe Scholz überzeugte auch als Sänger, und auch Keyboarder Sepp Steudel verließ schon mal seinen Platz, um in der ersten Reihe mitzumischen.
Vielfältig ist das Repertoire der Band, die mit einer Hard-Rock-Version von >>Marmor, Stein und Eisen bricht<< ebenso begeisterte wie mit selten gecoverten Hits von den Simple Minds, Golden Earring oder dem Electric Light Orchestera. Vor allem im zweiten Teil jagte ein Höhepunkt den nächsten, etwa bei Pink Floyds Hymne >>The Wall<< und >>Ballroom Blitz<< von Sweet.
Der Spaß, den die fünf Musiker auf der Bühne hatten, übertrug sich schnell auf die Besucher, die bei den Hits der Neuen Deutschen Welle wie >>Major Tom<< oder >>Skandal im Sperrbezirk<< lautstark mitsangen. Ein Platz auf der Tanzfläche war zu diesem Zeitpunkt kaum noch zu finden.